Skip to main content

Komplett Gaming PC Set kaufen – Sinnvoll oder nicht?

Wenn Sie sich darüber informieren, ob Sie sich lieber ein Gaming PC Set kaufen oder doch den PC selber konfigurieren sollen, werden Sie recht oft verunsichert. Grundsätzlich wollen Sie lieber den komfortableren Weg gehen und einen Fertig PC kaufen, doch dann wird Ihnen in jedem Forum gesagt, dass Sie sich lieber selber einen Computer zusammenbauen sollen. In diesem Beitrag werden wir diese Frage mal auflösen und Ihnen Licht ins Dunkle bringen. Anschließend kennen Sie alle Vor- und Nachteile und werden wissen, wofür Sie sich entscheiden sollten.

 

Was spricht für einen Komplett PC?

Eigenen PC zusammenstellen oder Fertig Gaming PC kaufen BildIn der Vergangenheit wurde immer wieder gegen die Fertig PCs gestochen, da es angeblich immer wieder mal kleine Probleme gab. Verständlicherweise waren die Komplett Gaming PCs deshalb in Verruf geraten und wurden immer seltener gekauft. Mittlerweile kann man diese Probleme dennoch nicht mehr bestätigen und es gibt immer weniger Probleme mit den Fertig PCs.

Es gibt zwei Arten der Fertig PCs. Zum einen die Komplett PCs ohne externe Ein- und Ausgabegeräte und die Rundum Sorglos Pakete mit Maus, Tastatur und Monitor. Besonders für Leute die es sehr einfach haben wollen und kaum Ahnung von Computern haben, ist es sinnvoll direkt einen komplett Bundle zu nehmen. Ebenfalls für Leute die keine besondere Tastatur oder Maus haben wollen. Sollten Sie jedoch einen speziellen Monitor und/oder die Maus X wollen, empfehlen wir Ihnen nur zu den Standard-Komplett PCs.

Wie man also sieht, hat man einen sehr schnellen Einstieg in die Zockerwelt, wenn man sich einen Fertig PC kaufen sollte. Der PC kommt an, sie müssen nichts zusammenbasteln, kein Betriebssystem installieren und können direkt den Computer starten. Sie sind quasi direkt „Ready to go“. Dazu kommt, dass die Konfigurationen in der Regeln aufeinander abgestimmt sind. Also die einzelnen Bauteile sind extra passend für die anderen Teile. So muss man viele wichtige Dinge, die man sonst beachten sollte, nicht beachten.

Darüber hinaus hat man eine Garantie auf das gesamte System. Die Supports der einzelnen Hersteller sind grundsätzlich immer sehr aufgeschlossen und freundlich. Wenn man also ein Problem hat, kann man ohne 2 mal nachzudenken, den PC vom Support reparieren oder prüfen lassen.

Des Weiteren bieten eigentlich alle Fertig PCs ein Aufrüstungspotenzial, sodass man ohne Herausforderungen Arbeitsspeicher, Prozessor oder Grafikkarte schnell austauschen und verbessern kann. Natürlich macht es keinen Sinn einen PC zu kaufen, den man sofort aufrüstet. Aber das Potenzial ist wichtig, wenn die Technik weiter voran geschritten ist. Und die Technik schreitet schnell voran.

Zum Abschluss noch ein paar Worte zum Preis. In der Regel ist ein Fertig PC zwar teurer, als wenn man sich einen PC mit derselben Leistung zusammenbaut, aber dennoch gibt es auch Ausnahmen. Oft gibt es nämlich auch Komplett PCs, die günstiger sind, als wenn man die einzelnen Komponenten selber kaufen würde.

 

Was spricht für das selber zusammenbauen?

In meiner Jugend habe ich damals meinen PC selber zusammengebaut. Ich persönlich hätte es wahrscheinlich nicht gemacht, da ich keine Ahnung hatte, aber mein damaliger bester Freund kannte sich sehr gut aus und bot mir an mir zu helfen. Da ich so Geld sparte und individuelle Komponenten nutzen konnte, habe ich das Angebot selbstverständlich angenommen und wir bauten meinen ersten Gaming PC zusammen.

Wie Sie also unschwer übersehen können, bietet ein Eigenbau PC wesentlich mehr Flexibilität und ermöglicht somit eine individuelle Entfaltung. Des Weiteren hat es sehr viel Spaß gemacht, seinen eigenen PC mit einem Kumpel aufzubauen. Mit dem Gedanken das man Geld spart und somit eine noch bessere Grafikkarte kaufen konnte, machte es selbstverständlich direkt doppelt so viel Spaß. Nach dem Zusammenbasteln ist man dann stolz und hat sein eigenes Exemplar „in den Händen“. Das macht natürlich glücklich und man hat direkt noch mehr Spaß, sobald das erste Spiel beginnt.

Gamer PC kaufen oder selber zusammenbauen Bild

Natürlich bieten auch die Eigenbau Computer alle ein Aufrüstungspotenzial. Aus dem Grund kaufen die meisten Menschen, die sich einen PC selber bauen, nur einen PC und entwickeln diesen immer weiter. Nur selten wird das komplette System geändert. Wenn es dann soweit ist, wird der Rechner selbstverständlich wieder selber zusammenkonfiguriert und Geld gespart. Wir haben es mal getestet und die Komponenten von vielen Fertig PCs zusammengerechnet. Bei den meisten Komplett PCs legt man um die 100 Euro für den Zusammenbau drauf. Dadurch beseitigt man aber gewisse Risiken, die man hat, wenn man sich einen Rechner selber zusammenbaut.

Zum einen ist bei einem Eigenbau PC das gesamte System nicht als eins in der Garantie. Und zum anderen kann man auch Komponenten kaufen, die gar nicht zusammen passen. Aus diesen beiden Gründen müssen Sie sich definitiv mit Rechnern beim Eigenbau auskennen. Ansonsten kann es ein teures Lehrgeld werden und die Freude am Zocken geht schnell verloren.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *